Logo Dextro Energy
Layout Element Dextro Energy
Teilen auf:

Beethoven Park / Decksteiner Weiher

Ins sonnige Sülz führt uns diese traumhafte Laufstrecke. Hier hat man wirklich das Gefühl, eine grüne Oase mitten in der Großstadt gefunden zu haben. Das Laufen wird hier wahrlich zu einem Naturerlebnis. Ob Trailrunning, Wald einwärts, oder die festen Laufwege – jeder Läufer kommt hier auf seine Kosten. Wer dann auch noch ein knackiges Work-Out hinlegen möchte, dem wird im Park  ein ausgiebiger Trimm-Dich-Pfad zur Verfügung gestellt. Die Strecke ist ca. 8 - 10 km lang und kann individuell verkürzt, verlängert oder variiert werden.

Der Grüngürtel

Eine Top Empfehlung für Neulinge im Laufsport. Die Wege werden von ebenem Waldboden gepflastert und verzeichnen keine oder wenige Steigungen, für die man sich allerdings bewusst entscheiden und alternativ auch andere Wege bestreiten kann. Der Grüngürtel ist aufgeteilt in mehrere kleine „Park-Areale“, die von den Hauptverkehrsstraßen getrennt werden. Was für Langstrecken-Läufer störend sein kann, ist für Einsteiger ideal. Denn so kann man sich immer wieder Ziele setzen und sich die Strecken visuell abtrennen. Auch für kleine Streching-Übungen können die vermeintlichen Stopps genutzt werden. Der Lauf ist zwischen 7 und 8 km lang. 


Das Rheinufer

Entlang des Rheinufers mit Domblick – da geht jedem Kölner das Herz auf. Bei Sonnenauf- und Untergang, bietet sich dem Läufer eine wunderbar Atmosphäre, die ein klein wenig Urlaubsfeeling verspricht. Natürlich gibt es hier eine große Auswahl an Laufstrecken, die dieses Erlebnis versprechen. Tipp von unserer Redaktion ist jedoch die Strecke vom futuristischen Rheinauhafen 
bis Rodenkirchen. Von dort aus geht es über die Brücke und auf der Schäl Sick zurück.  Die Strecke beläuft sich auf ca. 8 km, kann jedoch durch mehrere Runden verlängert werden. Der Boden ist allerdings durchgängig asphaltiert, sodass Sportschuhe mit guter Dämpfung zu empfehlen sind.

 

Glessener Höhe205 Meter beträgt die Glessener Höhe, was für das Rheinland fast wie eine kleine Zugspitze zu sein scheint. Gut, dieser Bereich liegt gerade so vor den Toren Kölns im Rhein-Erft-Kreis, muss jedoch unbedingt erwähnt werden! Insbesondere für Marathon-Läufer ist diese Strecke perfekt zum Trainieren. Geschäftsführer des Köln-Marathon, und selbst Marathon-Läufer, Markus Frisch (Bestzeit: 3:13 Stunden) hat dieses Gebiet nicht umsonst zu seiner Hausstrecke ernannt. Die Anstiege dort, haben es in sich und die Runde beträgt ca. 13 km, bis man schließlich oben auf dem „Gipfelkreuz“ angelangt ist – mit der perfekten Sicht auf die gesamte Domstadt.


Volksgarten

Entspanntes Lauferlebnis für Zwischendurch in einer der ältesten Parkanlagen Kölns! Die Runden durch den Volksgarten sind wahrlich nicht die längsten, können jedoch auf gut 10km ausgedehnt werden. Für „Freizeit-Jogger“, sind die kleinen verschlungenen Wege ideal. Auf gefestigtem Waldboden werden hier die unterschiedlichsten Strecken-Verläufe angeboten. Ob die große, überschauliche Runde um den Ententeich oder Park einwärts durch kleine verschlungene Wege – jeder Jeck läuft anders.

Das waren die Tipps unserer Redaktion für Köln! Habt ihr noch welche? Dann teilt sie uns auf Facebook mit!

1
Sollten die auf dieser Seite dargestellten Webfonts nicht korrekt wiedergegeben werden überprüfen Sie bitte die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers.
Zur korrekten Darstellung dieser Website sollten deren Download und Nutzung erlaubt sein.