Logo Dextro Energy
Layout Element Dextro Energy
Teilen auf:

Vor gut einem Monat versammelten sich Radfahrer aus ganz Deutschland auf dem Nürburgring zum 24 Stundenrennen. Das Wetter hätte besser nicht sein können sowie die Stimmung auf und neben der Strecke. Dextro Energy hat zu diesem Event wieder die Tore zu „Dextro Energy Town“ geöffnet und die Radfahrer während des Events mit Wasser und Isotonic Sports Drinks aus der Sports Nutrion-Serie versorgt. Es macht Freude, die Teilnehmer bei ihren Anstrengungen zu unterstützen.

 

„Ein persönliches Highlight war das Erlebnis am Fuß der „Hohen Acht“, wo wir an der Strecke Getränke (Isotonic Sports Drink und Wasser) ausgeteilt haben und mit den Radlern ins Gespräch kamen. Diese freuten sich über die Erfrischung, dankten ehrlich, fragten aber auch nach Schnitzel und Kaffee. Einige stiegen auch vom Rad und setzten sich zur Pause auf unsere Bank.  Man konnte auch mal die Vielfalt der Radfahrer beobachten - mit Jeansshorts, auf Tourenrädern, alle Altersklassen.“
- Viola Ehrenbeck, Marketing Managerin -

Unsere eigenen Teams zeigten sich ebenfalls in Hochform und erzielten Ergebnisse, die sich sehen lassen können:

24h-Radrennen, Männer 4er Teams:

Platz 6: Dextro Energy Bikes and More Factory Racing Team

Platz 76: Dextro Energy Fantastic Four

Platz 226: Dextro Energy Family and Friends

Platz 253: Dextro Energy Netzathleten

24h-Mountainbike-Rennen, Frauen 4er Teams:

Platz 1: Dextro Energy´s Burn Babies


Und unsere Brandmanagerin Christina Gumpert hat den 2. Platz beim 10 km Lauf belegt.

Doch das Wochenende hat nicht nur unsere Bein- sondern auch unsere Lachmuskeln ganz schön beansprucht. Die tollen Hosendesigns unseres Kochs vor Ort, Thierry, mit Pepperoni-Muster oder die Verwechslung von Wasserflasche und Transponderflasche, sind nur ein paar von vielen Insidern, die unserem Team noch lange in Erinnerung bleiben werden. 

Ein persönliches Highlight war der Erfolg der neu eingeführten Verpflegungsstelle im Streckenabschnitt „Bergwerk“. Die Fahrer haben hier die Getränke während der Fahrt überreicht bekommen und mussten nicht für die Verpflegung vom Rad absteigen. 

„Innerhalb kürzester Zeit war das Wasser und Pulver für diese Station aufgebraucht und musste per Shuttle Service an die entlegenste Stelle gebracht werden, die nur über die Rennstrecke erreichbar ist, so dass man jedes Mal eine komplette Runde auf der Nordschleife fahren musste.“
- Sascha Reiter, Event Manager -

Als Fazit bleibt zu sagen, dass Rad am Ring in diesem Jahr grandios war! Vom Feedback zu unseren Produkten bishin zur Stimmung in unseren Teams und die Ergebnisse, die von uns erzielt wurden, hat alles gestimmt. Nun steht bald der Herbst vor der Tür und das bedeutet wieder genug Zeit, um sich für den nächsten Sommer fit zu machen. Das ganze Dextro Energy Team freut sich schon darauf!

 

 

 

Bildquelle: tasche.photography/bericht-rad-am-ring-2014

Mehr Informationen zu Rad am Ring und Dextro Energy findet ihr auch auf Facebook!

1
Sollten die auf dieser Seite dargestellten Webfonts nicht korrekt wiedergegeben werden überprüfen Sie bitte die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers.
Zur korrekten Darstellung dieser Website sollten deren Download und Nutzung erlaubt sein.